Liebe


Liebe
Liebe ist die Fähigkeit, ähnliches an Unähnlichem wahrzunehmen.
«Theodor W. Adorno»
- - - - - - - - - - - -
An einer unglücklichen Liebe scheitert man zuweilen weniger als an einer glücklichen.
«Friedl Beutelrock»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten.
«Bertolt Brecht, Prosa 2»
- - - - - - - - - - - -
Wenn Liebe das Schulmeistern anfängt, hat sie bald Ferien.
«Pearl S. Buck [1892-1973]; amerik. Schriftstellerin»
- - - - - - - - - - - -
Einen Menschen zu lieben heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.
«Albert Camus [1913-1960]; franz. Schriftsteller»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist stets der Anfang des Wissens, so wie Feuer der Anfang des Lichts ist.
«Thomas Carlyle»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie bei einem, verstummt das Lied.
«Adelbert von Chamisso [1781-1838]; dt. Schriftsteller»
- - - - - - - - - - - -
Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern.
«Coco Chanel [1883-1971]; franz. Modeschöpferin»
- - - - - - - - - - - -
Liebe: an jemand denken, ohne nachzudenken.
«Karlheinz Deschner»
- - - - - - - - - - - -
Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden als mit Liebe und Humor?
«Charles Dickens [1812-1870]; engl. Schriftsteller»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe ist ein Wunder, das immer wieder möglich, das Böse eine Tatsache, die immer vorhanden ist.
«Friedrich Dürrenmatt [1921-1990]; schweiz. Dramatiker»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist der Entschluß, das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen.
«Otto Flake»
- - - - - - - - - - - -
Eben darin besteht ja die Liebe, daß sie uns in der Schwebe des Lebendigen hält, in der Bereitschaft, einem Menschen zu folgen in allen seinen möglichen Entfaltungen.
«Max Frisch, Tagebuch 1946-1949»
- - - - - - - - - - - -
Das ist das Eigentümliche an der Liebe, daß sie sich niemals gleich bleiben kann; sie muß unaufhörlich wachsen, wenn sie nicht abnehmen soll.
«Andrй Gide, Falschmünzer»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe ist eine Gemütskrankheit, die durch die Ehe oft schnell geheilt werden kann.
«Sacha Guitry [1885-1957]; franz. Schriftsteller»
- - - - - - - - - - - -
Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.
«Hermann Hesse»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist das einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschwenden.
«Ricarda Huch [1864-1947]; dt. Schriftstellerin»
- - - - - - - - - - - -
Auch ist das vielleicht nicht eigentlich Liebe, wenn ich sage, daß Du mir das Liebste bist; Liebe ist, daß Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle.
«Franz Kafka, Briefe»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
«Franz Kafka, Tagebücher»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist ganz aus Freiheit gemacht, kein Muß richtet da etwas aus.
«Hans Kasper, Verlust»
- - - - - - - - - - - -
Ewige Liebe: die Ewigkeit in ihrer vergänglichsten Form.
«Hans Krailsheimer»
- - - - - - - - - - - -
In der Liebe kommt es nur darauf an, daß man nicht dümmer erscheint, als man gemacht wird.
«Karl Kraus»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist gemeinsame Freude an der wechselseitigen Unvollkommenheit.
«Hans Kudszus»
- - - - - - - - - - - -
Liebe und Freundschaft schließen einander aus.
«Jean de La Bruyиre»
- - - - - - - - - - - -
Wie zartempfindend man auch in der Liebe sei, so verzeiht man bei ihr doch leichter Fehler als bei der Freundschaft.
«Jean de la Bruyиre»
- - - - - - - - - - - -
Das Zeichen der wahren Liebe ist, daß sie vergeht. Unvergänglich ist nur die Illusion der Liebe.
«Gabriel Laub»
- - - - - - - - - - - -
Wenn die Menschen sagen, sie hätten ihr Herz verloren, ist es meistens nur der Verstand.
«Robert Lembke»
- - - - - - - - - - - -
Liebe, die nicht den Segen der Umwelt hat, geht schnell kaputt oder steigert sich in seltene Leidenschaft.
«Jürgen Lemke»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe ist das einzige Märchen, das mit keinem žes war einmalœ beginnt - aber schließt.
«Hans Lohberger»
- - - - - - - - - - - -
Liebe ist dann da, wenn wir andern dienen wollen.
«Martin Luther»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe ist der Triumph der Einbildungskraft über die Intelligenz.
«Henry Louis Mencken»
- - - - - - - - - - - -
Lieben bedeutet, zu einem Menschen zu halten. Liebe ist Anerkennung.
«Alexander S. Neill»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe ist der Versuch der Natur, den Verstand aus dem Weg zu räumen.
«Thomas Niederreuther»
- - - - - - - - - - - -
Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.
«Friedrich Nietzsche, Nachlaß»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe ist vielleicht der höchste Versuch, den die Natur macht, um das Individuum aus sich heraus und zu dem anderen hinzuführen.
«Josй Ortega y Gasset, Liebe»
- - - - - - - - - - - -
Liebe und Dichtung sind eigentlich dasselbe: der Wunsch, sich zu äußern.
«Cesare Pavese»
- - - - - - - - - - - -
* Die Liebe ist der Liebe Preis.
«Schiller, Don Karlos»
- - - - - - - - - - - -
Liebe auf den ersten Blick ist ungefähr so zuverlässig wie Diagnose auf den ersten Händedruck.
«George Bernard Shaw»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe beruht auf einer starken übertreibung des Unterschiedes zwischen einer Person und allen anderen.
«George Bernard Shaw»
- - - - - - - - - - - -
Der Mensch ist sich tief bewußt, daß im Grunde seines Wesens ein Zwiespalt ist, er sehnt sich, ihn zu überbrücken, und irgendetwas sagt ihm, daß es die Liebe ist, die ihn zur endgültigen Versöhnung führen kann.
«Rabindranath Tagore»
- - - - - - - - - - - -
Macht können wir durch Wissen erlangen, aber zur Vollendung gelangen wir nur durch die Liebe.
«Rabindranath Tagore»
- - - - - - - - - - - -
Aus Liebe lernt man alles, aus der Liebe lernt man nichts.
«Gerd Uhlenbruck»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe hat eine mörderische Kraft: Sie kann sogar die Liebe töten!
«Gerd Uhlenbruck»
- - - - - - - - - - - -
Die Liebe besiegt alles.
Vergil [70-19 v. Chr.]; röm. Dichter
- - - - - - - - - - - -
Wir alle benutzen einander und nennen es Liebe, und wenn wir einander nicht benutzen können, nennen wir es - Haß.
«Tennessee Williams [1911-1983]; amerik. Dramatiker»
- - - - - - - - - - - -

Zitate - Herkunft und Themen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • liebe — liebe …   Deutsch Wörterbuch

  • Liebe zu — Liebe zu …   Deutsch Wörterbuch

  • Liebe — (von mhd. liebe, „Gutes, Angenehmes, Wertes“) ist im engeren Sinne die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung, die ein Mensch für einen anderen Menschen (auch zu einem Tier u. a. m.) zu empfinden fähig ist. Der Erwiderung bedarf sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liebe — ›Liebe‹ erscheint in Sprichwörtern und Redensarten zumeist in metaphorischen Umschreibungen (s. Register). Biblisch taucht ›Liebe‹ (griechisch ›Agape‹, lateinisch ›caritas‹) sowohl als Gottesliebe wie als Nächstenliebe, Gattenliebe, Kindesliebe… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Liebe — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • lieben • Alles Liebe • Liebe Grüße Bsp.: • Meine Liebe zu dir wird nie sterben! • Er liebt sie sehr. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Liebe — (German for love ) is a surname that may refer to: * Carl Christian Vilhelm Liebe (1820–1900), Danish politician * Heinrich Liebe (1908–1997), German naval officer * Otto Liebe (1860–1929), Prime Minister of Denmark 1920ee also* Lieb …   Wikipedia

  • Liebe [1] — Liebe, 1) ist das Gefühl, vermöge dessen der Mensch in dem Besitze eines Gegenstandes od. in dem Verkehr mit einer anderen Person die Quelle seiner eigenen Befriedigung, seines eigenen Glücks findet. Das wesentlichste Merkmal der L. ist aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liebe — Liebe. Diese geheimnißvolle Himmelspflanze wurzelt im Jenseits, ihr unzerstörbarer Keim ruht in Gott. Einst waren alle Seelen eine. Da ward die Körperwelt und der Menschengeist begann, unendlich zertheilt, seine Wanderung. Seine Bestimmung ist.… …   Damen Conversations Lexikon

  • Liebe [2] — Liebe, 1) kleiner Nebenfluß der Weichsel auf dem rechten Ufer, im Regierungsbezirk Marienwerder der preußischen Provinz Preußen; 2) so v.w. Löbau …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liebe [1] — Liebe, das dem Haß entgegengesetzte Gefühl, das durch ein erstrebenswertes Gut in den Lebewesen erregt wird, und das in der Vereinigung mit jenem, sei es als herrschendes oder dienendes Glied, seine Befriedigung findet. Die Eigenschaften, die den …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.